Sellin Seebrücke Taucherglocke

 interaktives Panorama öffnenIn Sellin kann man tauchen ohne nass zu werden. Bei winterlichen Temperaturen am 08. November 2011 war der Tauchgang in der Glocke auch wesentlich angenehmer als es so zu machen, wie der einzige Badende mit Pudelmütze und Badehose. Da es die Tage vorher jedoch den ersten Wintersturm des Jahres gab, war die Ostsee so aufgewirbelt, dass man keinen Meter weit sehen konnte. Daher ist die Taucherglocke am Ende der Seebrücke in Sellin hier nur von außen zu sehen. Dank eines Graufilters und langen Belichtungszeiten trotz Tageslicht verschwimmen die Menschen im Bild.

 
Google+